Das Ziel rückt näher

Zweieinhalb Jahre ist es nun schon her, dass ich mich für den Studiengang Biotechnologie/ Bioinformatik an der Hochschule Mittweida eingeschrieben habe. Bevor ich mich im kommenden Semester meiner Bachelorarbeit widme, wird es mal wieder Zeit für einen Zwischenbericht.

mehr...

Forensik auf Schottisch

Als Biotechnologin auf den Spuren der Forensik in den Highlands.

mehr...

Mit Erasmus nach Finnland

Raika Heidemann wagte im Wintersemester 2011 den Schritt ins Ausland. Im Beitrag berichtet Sie von ihrer Zeit im finnischen Jyväskylä und erklärt wie ihr die ERASMUS-Förderung für ein Abenteuer beantragen könnt.

mehr...

Warum jetzt auch noch den Master?

Ein kleiner Rückblick ins Jahr 2010: Ich wusste, dass ich den Bachelor-Abschluss bald haben würde und stellte mir die Frage, wie es nun weitergehen sollte. Sollte ich es dabei belassen oder den Master machen?

mehr...

„It’s London, Baby!“ – Teil 3

Acht Millionen Menschen, fünf Monate, eine Stadt und ich. Fast ein halbes Jahr werde ich in der britischen Hauptstadt verbringen, arbeiten und genießen. Im dritten Teil erzähle ich ein wenig über meine Eindrücke von der Stadt und den Leuten.

mehr...

Nach der Vorlesung ins Labor

Ich studiere jetzt im 5. Semester Biotechnologie/Bioinformatik und neben den zahlreichen Praktika in Chemie, Physik und in der Bioinformatik waren mir die im Bereich der Biotechnologie am liebsten. Nicht nur weil mir diese leichter fielen als Physik, sondern auch weil mir die familiäre Atmosphäre immer ein gutes Gefühl gab, selbst wenn mal nicht alles nach Plan lief. Nun habe ich alle Praktika absolviert und möchte euch den ein oder anderen Einblick geben.

mehr...

Absolventenportrait: In Mittweida ist man nicht nur Einer von Vielen

Denny Jonies hat einen beeindruckenden Werdegang hinter sich: Wie er vom Barkeeper zum Restaurantfachmann und nach dem Studium der Umwelttechnik Projektleiter und sogar Geschäftsführer wurde, erzählt er im Absolventenportrait.

mehr...

Tschüss Geldsorgen, willkommen Arbeitswelt!

Das Studentenleben könnte so schön und einfach sein, wäre da nicht die chronische Geldarmut. Ob Lebensmittel, Freizeit oder Fachbücher – all das muss schließlich finanziert werden. Doch wie soll man neben der ganzen Lernerei auch noch einen Job finden? Aber manchmal liegt das Glück direkt vor den Füßen und man muss es nur aufheben!

mehr...