Beim Studierendenservice werden die Einschreibungen in Module und Prüfungen organisiert, deine Noten registriert und Krankenscheine entgegengenommen. Deine Rückmeldung vor jedem neuen Semester bearbeitet ebenfalls der Studierendenservice und einen Antrag auf Beurlaubung oder Exmatrikulation reichst du hier ein.

Du benötigst eine Notenübersicht, eine Bescheinigung fürs BAföG-Amt oder hast Fragen zur Prüfungsordnung? Dann bist du hier richtig!

Auch bei Problemen im Studium und persönlichen Angelegenheiten kann neben dem Fachschaftsrat und der Sozialkontaktstelle der Studierendenservice deine erste Anlaufstelle sein.

Bevor du persönlich Kontakt aufnimmst, hilft oft ein Blick auf die Website. Denn viele Informations- und Serviceangebote gibt’s auch digital. Studienbescheinigungen kannst du auf der Website direkt herunterladen, deinen Notenspiegel unkompliziert einsehen und deine Kontaktdaten schnell aktualisieren.

Wenn du weitere Fragen hast, steht dir im Studierendenservice eine kompetente Mitarbeiterin mit Rat und Tat zur Seite. Jede Mitarbeiterin des Studierendenservice kümmert sich um eine Fakultät. Wer für dich die richtige Ansprechpartnerin ist, kannst du der folgenden Liste entnehmen:

  • Angewandte Computer- und Biowissenschaften:
    Viola Lehmann
    Tel.: +49 3727 58-1313
    studcb@hs-mittweida.de
    Raum 1-108 A
  • Ingenieurwissenschaften:
    Anja Volland
    +49 3727 58-1020
    stud-inw@hs-mittweida.de
    Raum 1-108 A
  • Medien:
    Stefanie Jahr und Martina Lehmann
    stud-me@hs-mittweida.de
    +49 3727 58-1499
    Raum 1-103 A
  • Soziale Arbeit:
    Erika Thieme
    stud-sw@hs-mittweida.de
    Mo:
    +49 3727 58-1214
    Raum 1-105 A
    Di-Fr:
    +49 3727 58-1771
    Raum 39-103
  • Wirtschaftsingenieurwesen/Institut für Wissenstransfer und Digitale Transformation:
    Bianka Löwe
    stud-wi@hs-mittweida.de
    +49 3727 58-1214
    Raum 1-105 A

Weitere Beratungsangebote der Hochschule Mittweida und des Studentenwerks Freiberg findest du in der Übersicht.

An den Erstitagen lernst du deine Kommilitonen kennen und kannst schon erste Kontakte knüpfen.

An den Erstitagen lernst du deine Kommilitonen kennen und kannst schon erste Kontakte knüpfen.

Warum du zu den Erstitagen gehen solltest

Die Erstitage sind die perfekte Einstimmung auf deinen neuen Lebensabschnitt: Bei Führungen bekommst du eine gute Orientierung auf dem Campus und lernst die Hochschulstadt Mittweida kennen, individuelle Informationen zu den organisatorischen Abläufen im Studium erhältst du von deiner Fakultät und auch die Fachschaften stellen sich vor. Sie sorgen dafür, dass du neben den ganzen Informationen auch einen Einblick ins Studentenleben bekommst – beim gemeinsamen Frühstück, einem Grillabend und einem Kinoabend bekommst du eine gute Gelegenheit, um mit deinen zukünftigen Kommilitonen ins Gespräch zu kommen und erste Freundschaften zu knüpfen – „Mittweida ist, was du draus machst!“

Welche Angebote gibt es?

Jede Fakultät hat passend für dich ein eigenes Programm zusammengestellt: Es gibt Einführungen zu den jeweiligen Studiengängen und der Hochschulbibliothek, Campusrundgänge, Informationen zu einem Auslandssemester und Stipendien und vieles mehr. Abgerundet wird das vielfältige Angebot durch einen Grillabend, einen Kinoabend und ein kostenloses Frühstück für dich und deine Kommilitonen.

Wann finden die Erstitage dieses Semester statt?

Am 24., 25. und 26. September 2019. Weitere Informationen und das detaillierte Programm jeder Fakultät findest du hier.

Es gibt Momente im Leben, in denen alles zu viel wird. Die Sozialberatung hilft dir weiter!

Es gibt Momente im Leben, in denen alles zu viel wird. Die Sozialberatung hilft dir weiter!

Allgemeine Sozialberatung

Hier erhältst du Informationen zur finanziellen Absicherung deines Lebensunterhaltes – auch in Notsituationen: Im persönlichen Gespräch erörterst du Möglichkeiten wie Wohngeld, Sozialleistungen, Arbeitslosengeld II, Kindergeld oder Beurlaubung und findest gemeinsam mit deiner Beraterin individuelle Lösungen für deine persönlichen studienbezogenen oder wirtschaftlichen Probleme. Hier bekommst du auch alle Infos zu kurzfristigen Darlehen, zur Studienabschlussfinanzierung und zu Unterstützungsmöglichkeiten bei finanziellen Notlagen. Auch wenn du dich entscheidest, während des Studiums eine Familie zu gründen, unterstützt dich das Studentenwerk Freiberg, zum Beispiel mit Begrüßungsgeld für neugeborene Studentenkinder.

Ansprechpartnerin
Cornelia Kneip

03731 383-202
cornelia.kneip@swf.tu-freiberg.de
https://www.studentenwerk-freiberg.de/mittweida/beratung/sozialberatung/de/

Offene Sprechzeit
14-tägig, Mittwoch 10 – 14:30 Uhr

Beratungscenter im Wohnheim 3 (EG)
Am Schwanenteich 8 | 09648 Mittweida

Psychosoziale Beratung

Gerade die Abschlussphase des Studiums stellt für viele Studierende eine große Herausforderung dar. Damit dein Studium nicht zur unendlichen Geschichte wird, können Einzelberatung oder Gruppencoaching der psychosozialen Beratung des Studentenwerks unterstützen. Ob es sich dabei um studienbezogene Probleme mit Zeitmanagement, Selbstunsicherheit oder Leistungsdruck handelt oder Ängste und depressive Verstimmungen hinzukommen – im Gespräch mit deiner Beraterin findest du Lösungswege und die passende Unterstützung für deine Situation.

Ansprechpartnerin
Pia Kindermann

03731 383-207
pia.kindermann@swf.tu-freiberg.de
https://www.studentenwerk-freiberg.de/mittweida/beratung/psychosoziale-beratung/de/

Offene Sprechzeit
14-tägig, Mittwoch 11 – 12 Uhr
Beratungscenter im Wohnheim 3 (EG)
Am Schwanenteich 8 | 09648 Mittweida
Weitere Termine nach Vereinbarung

Alle Beratungsangebote der Hochschule Mittweida und des Studentenwerks Freiberg findest du in der Übersicht.

Der Career Service unterstützt Studierende, Promovierende und Absolventen der Hochschule Mittweida beim Übergang vom Studium in den Beruf.

Vorträge, Trainings und individuelle Beratung

Experten aus Wirtschaft und Forschung geben in abwechslungsreichen Vorträgen Tipps für den Berufsstart. Auch Absolventen der Hochschule Mittweida teilen ihre Erfahrungen mit dir.

In Trainings wirst du selbst tätig: Hier baust du in praktischen Übungen deine persönlichen Stärken aus und deine Schwächen ab – die perfekte Vorbereitung für den Übergang vom Studium in den Beruf.

Egal ob du ein Praktikum für die Semesterferien suchst oder neben dem Studium als Werksstudent Geld verdienen willst – du findest hier sowohl bundesweite als auch regionale Angebote für Abschlussarbeiten und Praktika, Neben- und Ferienjobs sowie Stellenangebote für Berufseinsteiger oder Berufserfahrene.

Auch bei Fragen zu deinen Bewerbungsunterlagen bist du im Career Service richtig. Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit checken deine Bewerbungsmappe und geben dir im persönlichen Gespräch wertvolle Anregungen und Hinweise.

Ansprechpartnerin

Jana Gaudich
+49 3727 58-1199
career@hs-mittweida

hs-mittweida.de/career

Alle Beratungsangebote der Hochschule Mittweida und des Studentenwerks Freiberg findest du in der Übersicht.

Die Hochschule Mittweida und das Studentenwerk unterstützen Studierende mit Kindern, indem sie Betreuung in unmittelbarer Campusnähe ermöglichen.

Dass ein Studium nicht geradlinig verläuft, ist normal. Lebensbedingungen verändern sich – persönlich oder familienbedingt. Das könnte zum Problem werden, wenn du keine Unterstützung bekommst.

Die Hochschule Mittweida verfolgt jedoch entschlossen das Ziel der Bildungschancengleichheit. Deshalb hat sie die Sozialkontaktstelle (SKS) geschaffen, die dich in besonderen Studiensituationen unterstützt.

Die Sozialkontaktstelle bietet Service für Hochschulangehörige mit Kindern und pflegebedürftigen Angehörigen sowie für Studierende und Mitarbeiter mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung.

Studierende mit Kindern

Studierende mit Kindern berät die Sozialkontaktstelle zu zu finanziellen Hilfen für Studierende, Mutterschutz, Elternzeit und unterstützt bei der Selbstorganisation im Studium. Die Mitarbeiter vermitteln Kinderbetreuungsangebote in Hochschulnähe und bieten in besonderen Situationen Notfallbetreuungen an.

Mehrere Eltern-Kind-Räume auf dem Campus, Kinderecken in Mensa, Bibliothek und Haus 3 sowie ein Willkommenpaket von der HSMW und Begrüßungsgeld vom Studentenwerk für Neugeborene sind zwar nicht direkt ein Angebot der SKS, erleichtern das Studieren mit Kind an der Hochschule Mittweida aber zusätzlich.

Viel regeln schon die sächsischen Gesetze: Bis zu vier Urlaubssemester sind etwa möglich, um Kinder zu betreuen. Aber du willst ja studieren. Deshalb gibt es für Studierende mit Kind den Nachteilsausgleich. Unter anderen kann das Studium flexibler gestaltet werden, womit die Betreuung der Kinder parallel zum Studium mit seinen Prüfungen und Hausarbeiten einfacher zu realisieren wird.

Pflege von Angehörigen

Die Pflege von Angehörigen erfordert Zeit und Kraft. Und sie ist ein Teil des Lebens. Als Hochschule mit festen Wurzeln in der Region, ermöglichen wir denen, die sich um ihre Angehörigen kümmern, ihren wichtigen Beitrag für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft mit einem Studium zu vereinen.

Wie das geht? Die Sozialkontaktstelle unterstützt dich, in dem sie dich zu gesetzlichen Grundlagen, Finanzierung sowie häuslicher und stationärer Pflege verät und dir die richtigen Anlaufstellen vermittelt. Auch für Studierende mit pflegebedürftigen Angehörigen 1. Grades kann ein Nachteilsausgleich helfen, die besondere Lebenslage mit dem Studium zu vereinen.

Studierende mit Beeinträchtigungen

Mit gezielten Maßnahmen trägt die Sozialkontaktstelle dazu bei, Studierende mit Beeinträchtigungen und/oder chronischen Erkrankungen in der Hochschule zu integrieren. Die Sozialkontaktstelle berät hierbei etwa, wie die Unterstützung in Studium und Alltag organisiert werden kann. Sie gewährt technische Unterstützung, etwa durch die Ausleihe von digitalen Leselupen und Hörverstärkern. Sie hilft persönlich, zum Beispiel beim Umgang mit Ämtern und anderen Institutionen.

Macht es die Situation erforderlich, können Studierende eine Anpassung der Prüfungsbedingungen auf ihre Bedürfnisse beantragen. Das erfolgt mit dem Nachteilsausgleichs. Er hilft, den Studienalltages mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung zu bewältigen. Hierbei werden bei einem Beratungsgespräch individuelle Maßnahmen erarbeitet und anschließend umgesetzt, wenn eine konkrete Benachteiligung vorliegt. Beispielsweise ist es möglich, die fürs Ablegen einer Prüfung verfügbare Zeit zu verlängern.

Ansprechpartner sind unsere staatlich anerkannten Sozialarbeiter, Melanie Kilger und Steve Sokol. Sie sind per E-Mail (sozialkontaktstelle@hs-mittweida.de) oder per Telefon ( +49 3727 58-1382 oder +49 179 8 16 63 90) für dich erreichbar. Ausführliche Infos zu Sprechzeiten, Beratungsterminen und den gesamten Unterstützungsangeboten der Sozialkontaktstelle gibt es auf der Website.

Alle Beratungsangebote der Hochschule Mittweida und des Studentenwerks Freiberg findest du in der Übersicht.

Mit einem Vorbereitungskurs an der Hochschule Mittweida bist du für den Studienstart gewappnet.

Mit einem Vorbereitungskurs an der Hochschule Mittweida bist du für den Studienstart gewappnet.

Der Vorbereitungskurs richtet sich speziell an zukünftige Studierende der Hochschule Mittweida und erleichtert dir den Übergang vom Abitur zum Studium . Ein Tutor hilft dir dabei, deine Kenntnisse und damit verbundene Fähigkeiten und Fertigkeiten zu prüfen, zu stärken und zu erweitern. Jeder, der seine Fachkenntnisse vor Beginn des Studiums noch einmal auffrischen möchte, ist also herzlich willkommen. Besonders geeignet ist der Vorbereitungskurs für:

  • Bewerber, die die Hochschulzugangsberechtigung vor mindestens zwei Jahren erworben haben und seither kein Studium aufgenommen haben.
  • Bewerber, die die Fachhochschulreife an einer Fachoberschule mit nichttechnischem Profil oder nach einjähriger Ausbildung erworben haben.

Vorbereitungskurse 2019

Die nächsten Vorbereitungslehrgänge finden vom 2. bis 20. September 2019 an der Hochschule Mittweida statt.  Du hast die Wahl, ob du Mathe, Physik, Chemie oder Englisch belegen willst – der alles zusammen. Die Kurse finden nie parallel statt. Bedenke aber: Du wirst auch kleine Aufgaben nach dem Unterricht bearbeiten – je mehr Kurse du also wählst, desto mehr hast du am Abend zu tun. Hier kannst du schon einmal einen kleinen Blick in den Stundenplan werfen:

Infos zu den (günstigen) Gebühren für die Kurse und das Anmeldeformular findest du auf der Website der Hochschule. Anmeldeschluss ist der 16. August 2019.

Die Welt ist groß und bietet unendliche Möglichkeiten. Du möchtest ein Semester im Ausland studieren oder ein Praktikum absolvieren? Wir unterstützen dich dabei!

Die Welt ist groß und bietet unendliche Möglichkeiten. Du möchtest ein Semester im Ausland studieren oder ein Praktikum absolvieren? Wir unterstützen dich dabei!

Wieso ein Auslandsaufenthalt?

Neben dem schon angesprochenen Extra auf deinem Lebenslauf, kannst du deine Sprachkenntnisse während eines Auslandaufenthaltes vertiefen. Du sprichst vielleicht ein oder zwei Fremdsprachen, die du in der Schule gelernt hast. Aber würdest du sagen, dass du dich wirklich sicher in der Sprache fühlst und eventuell sogar Verhandlungen führen könntest? Mit einem Auslandsaufenthalt kommst du diesem Ziel näher. Außerdem lernst du die kulturellen Besonderheiten eines Landes und viele neue Leute kennen. Über Traditionen, Musik oder kulinarische Köstlichkeiten zu lesen ist die eine Sache, aber all das zu erleben ist etwas ganz Anderes. Trau dich und begib dich in das große Abenteuer.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Es gibt viele Optionen, wie du deinen Auslandsaufenthalt gestalten kannst. Sehr viele. Beginnen wir mit dem Klassiker: Du kannst ein Auslandssemester absolvieren und an einer Partneruniversität studieren. Den Zeitraum kannst du natürlich auch verlängern – etwa auf ein Jahr. Interessant für Sprachaffine: Es gibt die Möglichkeit, dein im Studium vorgesehenes Praktikum im Ausland zu machen;  statt in fremden Hörsälen zu sitzen kannst du so direkt praktische Erfahrungen sammeln und in der Fremdsprache im beruflichen Kontext interagieren.

Auch der Besuch einer Summer School in den Semesterferien ist möglich. Bei diesen Sommerakademien treffen Studierende aus verschiedenen Ländern aufeinander. Es gibt verschiedene Formate, die sich unter anderem durch den Praxisanteil unterscheiden. Allen gemein ist in der Regel, dass Wissen zu einem spezifischen Thema in kurzer Zeit vermittelt wird. Dabei kannst du Sprachkenntnisse sammeln und neue Länder kennen lernen, ohne gleich ein halbes Jahr weg zu sein. Du kannst eine Summer School auch als Testphase nutzen: Gefällt dir, was du vor Ort siehst, kannst du direkt ein richtiges Auslandssemester planen.

All diese Möglichkeiten hast du sowohl innerhalb Europas als auch weltweit. Dafür haben wir viele Partnerhochschulen – etwa in England, Schottland, Frankreich, Rumänien, Südafrika, auf den Philippinen und in vielen anderen Ländern. Eine Übersicht über die Partnerhochschulen der HSMW findest du bei Cosmo X.

Werden im Ausland erbrachte Leistungen in Mittweida angerechnet?

Die Noten, die du an der Partneruni im Ausland schreibst, kannst du dir meist ohne große Probleme an der HSMW anrechnen lassen. So können die Module eines Semesters auch im Ausland erbracht werden und somit „verlierst“ du auch kein Semester deiner Studienzeit. Wie du dir was anrechnen lässt, besprichst du im Vorfeld unbedingt mit dem Fachverantwortlichen in Mittweida. Keine Sorge: Eine gewisse Nichtübereinstimmung der Fächer ist der Normalfall. Bei Auslandsaufenthalten geht es deshalb darum, ähnliche Fachkenntnisse zu erwerben – nicht dieselben. Und es geht darum, interkulturelle Kompetenzen zu erwerben.

Wie sieht die Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes aus?

Zum Glück gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, einen Auslandsaufenthalt während des Studiums zu finanzieren. „Das ist bestimmt zu teuer“ ist zwar eine bequeme Ausrede, entspricht aber zu 0,0 % der Wahrheit. Erste Möäglichkeit: Auslands-BAföG. Vielleicht hast du schon Mal von ERASMUS+ gehört? Dieses ermöglicht ein Austauschsemester, Praktikum oder Sprachkurs im europäischen Ausland. Für Aufenthalte, die nicht mit ERASMUS+ gefördert werden können, gibt es PROMOS. Dieses Programm fördert weltweite Studien- und Forschungsvorhaben, Praktika außerhalb der EU-Länder, Fachsprachkurse und Fachkurse (zum Beispiel Sommerkurse). Ganz schön viel, oder? Deshalb gibt es jemanden, der dir hilft, die richtigen, wichtigen Dinge zu beachten.

Wer hilft bei der Planung?

Neben der passenden Finanzierung ist für einen erfolgreichen Auslandsaufenthalt eine gute Planung die wichtigste Voraussetzung. Unterstützung bekommst du dabei vom Akademischen Auslandsamt. Diese reicht von der Vermittlung der passenden Partneruniversität über das Finden der richtigen Finanzierung bis hin zu Tipps zu Versicherungen und lokalen Besonderheiten. Weitere Informationen zu Auslandsaufenthalten, Partneruniversitäten und nützliche Tipps für Outgoings findest du auf den Seiten des International Office der HSMW.

Die Studienberatung ist dein Ansprechpartner für Studieninhalte und Zugangsvoraussetzungen.

Die Studienberatung ist dein Ansprechpartner für Studieninhalte und Zugangsvoraussetzungen.

Allgemeine Studienberatung

Am Telefon, per E-Mail, Whatsapp oder im persönlichen Gespräch hilft dir die Studienberatung der Hochschule Mittweida, den für dich richtigen Studienagang zu finden. Sie gibt dir Auskunft über Studieninhalte und Zugangsvoraussetzungen, über Fristen und Bewerbungsunterlagen sowie den Ablauf der Auswahlverfahren. Solltest du im Verlauf des Studiums einen Studiengangwechsel in Betracht ziehen, informiert sie dich über den Ablauf und mögliche Alternativen. Auch bei der Wahl eines weiterführenden Diplom- oder Masterstudiums kannst du dich an unsere Studienberatung wenden. Wichtig: Vereinbare für eine individuelle Studienberatung bitte einen Termin.

Ansprechpartner:

Frances Gritz M.Sc.
Maximilian Benda B.A.
03727 58-1309
studienberatung@hs-mittweida.de
Haus 1 | Raum 1-014 B
www.hs-mittweida.de/studienberatung

Fachstudienberatung

Bei fachspezifischen Fragen während des gesamten Studienverlaufs hilft dir dein fachbezogener Studienberater. Hier informierst du dich über die Wahl der passenden Fachvertiefungsrichtung oder den günstigsten Zeitpunkt für ein Auslandssemester. Deinen Fachstudienberater findest du auf der Webseite deines Studiengangs.

Alle Beratungsangebote der Hochschule Mittweida und des Studentenwerks Freiberg findest du in der Übersicht.