Der Schweinehund muss raus

Wer kennt ihn nicht, den kleinen fiesen Rüpel, der uns auf dem Sofa hocken oder vor dem Fernseher liegen bleiben lässt. Doch zum Spendenlauf am 8. Juni muss er überwunden werden, der olle Schweinehund! Denn hier geht es um den Guten Zweck: Laufen für die Mittweidaer Tafel ist angesagt.

mehr...

Ein Rektor wird Pirat

Am Donnerstag herrschte in der Hochschule Mittweida der Ausnahmezustand. Grund dafür war das jährlich zelebrierte Bergfest aller Studenten, die nun die Hälfte ihres Studiums geschafft haben. Das Motto im prophezeiten Weltuntergangsjahr: Halbzeit statt Endzeit.

mehr...

Perspektivenwechsel: Vom tiefenentspannten Zuschauer zur geschäftigen Pressetante

Wortgewandte Bühnenpoeten, Wissenschaft zum Anfassen, hochmotivierte Spendenläufer, Hobbyköche aus aller Welt und genug Elektro-, Pop-, und Rockmusik, um auch den unermüdlichsten Festivalbesucher zufriedenzustellen. Das Campusfestival lockt jedes Jahr hunderte neugierige Besucher nach Mittweida. War ich im vergangenen Jahr noch einer von ihnen, finde ich mich dieses Mal auf der anderen Seite wieder: In einem von insgesamt 14 Teams, die das Campusfestival 2012 auf die Beine stellen.

mehr...
Freibad Mittweida

Der Sprung ins kalte Wasser

Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln auf der Haut und das heißt, dass die Badesaison endlich beginnt. Die Freibäder öffnen für alle Wasserratten wieder die Türen, auch in Mittweida. Vor ein paar Tagen habe ich nun all meinen Mut zusammen genommen und war anbaden.

mehr...

ER und SIE oder SIE und ER – oder doch alle zusammen? – 3000 Euro für deine Idee!

Wusstest Du, dass Toiletten immer so angeordnet sein müssen, dass die Männer nicht an der Damentoilette vorbeikommen? Dass der einzige Unterschied zwischen Light und Zero in der Zielgruppenansprache von Frauen und Männern liegt, oder dass das meist verkaufte Elektrogerät der Welt ein kleiner Akku-Schrauber ist, der speziell für die Konsumentengruppe der Frauen entwickelt wurde?

mehr...

Am Ende war es gar nicht so schlimm.

Am 19.4. war es soweit. Ich halte zum ersten Mal einen großen Vortrag im Rahmen einer wissenschaftlichen Konferenz. Um 8.30 Uhr erreichte ich den Campus in Görlitz auf dem die 13. Nachwuchswissenschaftler Konferenz stattfinden sollte. Sieht alles sehr modern aus. Schnell noch anmelden und einen Kaffee trinken, bevor es zur Eröffnungsrede geht. Mit einem Blick durch das Publikum stelle ich zwar fest, dass wirklich viele junge Menschen da sind, jedoch ist der Frauenanteil verschwindend gering. Nun ja, war ja auch nicht Ziel der Veranstaltung…

mehr...

Sachsen baut auf Europa

Auf die Stärke der asiatischen Volkswirtschaften und die europäische Finanzkrise kennt die Sächsische Staatsministerin für Wirtschaft und Kunst Prof. Sabine von Schorlemer nur eine Antwort: Die Stärkung der Innovationskraft Sachsens.

mehr...

Ein ganzer Tag im Zeichen der Internationalität

Ein erfolgreicher, interessanter und internationaler Tag geht zu Ende. Nachdem der Lichthof wieder aufgeräumt ist, die Gewinner des Quiz benachrichtigt sind, jeder Aufsteller und jeder Tisch wieder seinen Platz hat, setze ich mich noch „schnell“ an das leere Blatt und berichte über meine Sicht auf den Informationstag zu Auslandsaufenthalten.

mehr...