Wissenschaft bewegt

NdW geht mir seit Wochen nicht aus dem Kopf. Nein, kein Ohrwurm der 80er Jahre, NdW lautet die Abkürzung unseres Projekts: die Nacht der Wissenschaften.

Am 8. Juni, ab 18 Uhr wird unsere NdW herausgebracht oder sagen wir eher stattfinden. Und tatsächlich genauso bunt und vielfältig, wie so manches Album aus jener Zeit, ist das Programm das zur diesjährigen Nacht der Wissenschaften in Mittweida geboten wird.

Unsere Fakultäten haben sich wieder einiges einfallen lassen. Abseits vom Forschungsalltag entführen sie die Besucher mit spannenden Experimenten in die Welt der Wissenschaft. Was stattfindet ist noch streng geheim, aber so viel sei verraten: Auch für Menschen wie mich, deren technisches Verständnis bereits beim Öffnen einer Konservendose an seine Grenzen stößt, gibt es unterhaltsame Dinge zu erleben.

Um  19:00 Uhr beginnt das Hauptexperiment: Wir  starten unseren Wetterballon Auguste Piccard. Der schweizer Erfinder und Namensgeber unseres Wetterballons hat zwar nicht in Mittweida studiert, jedoch immer wieder Höhenrekorde in Heißluftballons aufgestellt. Anders als die Ballons Mitte des 20. Jahrhunderts, ist unser Auguste mit einer High-Tech-Kamera und einem GPS-Sender bestückt. Ähnlich wie die Wetterballons der NASA, steigt er bis in die Stratosphäre, eine Schicht der Atmosphäre in ca. 50 km Höhe auf. Dabei werden spektakuläre Bilder aufgenommen. Mit Hilfe des Senders hoffen wir den Ballon wieder zu finden um die Bilder der Welt präsentieren zu können.

Ab 20 Uhr wird beim Poetry Slam „Garten rEden“ der klassische Kampf mit der Sprache, bei dem sich wortgewandte Künstler mit Hilfe ihrer Dichtungen, Geschichten oder Reime duellieren um eine Kunst erweitert. Die Wortakrobaten werden dieses Jahr von pinselschwingenden Künstlern unterstützt.

In diesem Jahr findet im Rahmen der Nacht der Wissenschaften das erste Mal ein Fotowettbewerb statt. Als Schüler ab 14 Jahren kannst du dich allein oder mit bis zu drei deiner Freunde im Team anmelden und uns die fabelhafte Welt der Wissenschaft aus deiner Perspektive zeigen. Zu gewinnen gibt es tolle Preise im Gesamtwert von 200 €. Und weil natürlich nicht jeder gewinnen kann, wartet auf alle Teilnehmer ein kleines Überraschungspaket der Hochschule Mittweida.

Alle Gäste, Studenten, Dozenten und Mitarbeiter sind eingeladen, mit uns die Welt der Wissenschaften zu entdecken und  sich ins Staunen versetzen zu lassen. Kommt vorbei am 8. Juni ab 18 Uhr auf dem Campus der Hochschule.

Weitere Informationen gibt es auf unserer Website und im Programm-Flyer (PDF)

Fotos: Nancy Großpietsch

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.